DAS Institut

Institut für Digitale Assistenzsysteme e.V.

Neues und Aktuelles

 

Neu: Das ML- und KI-Curriculum ist etabliert! 

 



Kundenstatements (wir legen Wert darauf, dass diese Statements exakt so von Einzelnen getroffen wurden, unbeeinflusst sind und den Tatsachen entsprechen! Die dahinterliegenden Referenzen werden auf Anfrage sehr gerne offengelegt!):

"KI ist für mich entmystifiziert. Vielen Dank!"

"Das waren 2 hervorragende Tage, die mich erheblich weiterbebracht haben. Ich habe nun das Gefühl, dass ich wirklich mitreden kann."

"Einfach nur Klasse!!"

Die Themen Maschinelles Lernen (ML) und Künstliche Intelligenz (KI) sind in aller Munde. Abseits von allen Szenarien, die Presseseiten zu Hauf füllen, ist es uns ein Anliegen, die grundlegenden Technologien, den Stand der Technik und die sinnhafte Übertragung auf Anwendungen zu vermitteln. Aus diesem Grund haben wir ein Curriculum entwickelt, welches unterschiedliche Kursvarianten beinhaltet. Verfügbar sind aktuell:

  • Präsenzkurse vor Ort für Bildungseinrichtungen und Unternehmen von 2 Tage bis 5 Tage. Die Module werden individuell vereinbart (unter Materialien finden Sie genauere Beschreibungen zu den Inhalten und Muster)
  • Materialen für das Selbststudium für Bildungseinrichtungen und Unternehmen
  • Ein 5-Tages Zertifikatskurs zusammen mit einem unserer Partner und  einem abschließenden Hochschulzertifikat. 

    Anfragen nehmen wir gerne über das Kontaktformular entgegen und lassen Ihnen dabei weitergehende Informationen zukommen.


Neu: Empirische Studie zu ChatBots im Kundenservice durchgeführt 


ChatBots im Service werden intensiv diskutiert. Ziel ist es, den Kunden schneller bei seinen Problemen zu unterstützen bei gleichzeitiger Effizienzsteigerung für das anbietende Unternehmen. Wir haben uns im Rahmen einer empirischen Studie intensiver mit der Zielgruppe junger, digital erfahrener Menschen auseinandergesetzt und experimentell die Nutzerakzeptanz eines ChatBots untersucht. Dabei zeigte sich unter anderem eine prinzipiell sehr hohe Akzeptanzbereitschaft, die aber überraschenderweise erheblich durch Sicherheitsbedenken der Nutzer reduziert wird.  Kontaktieren Sie uns bitte bei Interesse zu dieser Untersuchung.

Die Ergebnisse dieser Studie werden in Kürze wissenschaftlich publiziert. Die Publikation wurde in einem triple blinded peer review Verfahren angenommen.


Neu:
 Messapparatur zur Messung der Ausbreitungsgeschwindigkeit von Social Media Nachrichten entwickelt und erfolgreich getestet.


Wie breiten sich Social-Media-News aus? Welche Aspekte forcieren die Geschwindigkeit, damit Nachrichten multipliziert werden oder niemanden erreichen? Ist es der Inhalt, ist es die Uhrzeit, derjenige, der die Nachricht postet, oder welche Faktoren spielen  die wesentliche Rolle? Um diese Frage zu beantworten wird eine Metrik/Messsystem benötigt. Nur so könenn unterschiedliche Social-Media-Kanäle miteinander vergleichen oder gar Voraussagen zur Verbreitung der Inhalte prognostiziert werden. 

Die Autoren haben in dieser Arbeit ein Messsystem zur Bestimmung der Verbreitungs-Geschwindigkeit und Faktoren konzipiert, umgesetzt und erfolgreich getestet. Das Modell wurde zunächst für den Anwendungsfall „Twitter“ implementiert, da gerade dieser Kanal eine außergewöhnlich hohe Aktualität und Nutzerbasis besitzt. Das entwickelte System ist auf andere Social-Media-Kanäle übertragbar und kann auch inhaltlich beliebig erweitert werden. Die so entwickelte Messapparatur wurde erfolgreich getestet und kann nun unmittelbar für empirische Studien eingesetzt werden. 

Die Ergebnisse dieser Studie werden in Kürze wissenschaftlich publiziert. Die Publikation wurde in einem triple blinded peer review Verfahren angenommen.


Aktuell: Der IoT-Koffer ist erfolgreich im Einsatz!


Der IoT (Internet of Things) - Koffer ist speziell für Ausbildungseinheiten geschaffen worden, um mit Microcomputern, Sensorik und Aktorik Anwendungslösungen schnell und preiswert zu prototypisieren oder zu erproben. Die Koffer enthalten alle Elemente und Baugruppen und sind nach dem "Plug&Play"-Prinzip zusammengestellt. Unser Institut erstellt und vertreibt diese Koffer zum Selbstkostenpreis in den unterschiedlichsten Ausführungen. Details hierzu finden Sie unter Materialien und/oder Sie kontaktieren uns. Diverse Hochschulen setzen diesen Koffer von uns bereits erfolgreich ein!

Folgende Projekte sind gerade erfolgreich abgeschlossen worden:

  • Aufbau einer universellen Einheit zur Ortsbestimmung (GPS-basiert) für Alltagsgegenstände
  • Myonendetektor zur Detektion kosmischer Strahlung
  • Überwachung von Viehweidezäunen


Aktuell: Neue Projektausschreibungen verfügbar! 



Interesse an einem herausfordernden Projekt in unserem Institut? Zudem können wir die aktuell ausgeschriebenen Projekte mit unseren umfangreichen Partnerhochschulen vernetzen. Schauen Sie einmal unter Materialien nach, ob sich hierbei etwas für Sie befindet. Ebenso nehmen wir auch Vorschläge für neue Projekte entgegen, die wir im Rahmen unser quartalsweisen Planung gerne zur Entscheidung bringen.